Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Rocking around the christmas tree...

Also, entgegen anders lautender Annahmen bin ich nicht in China verschollen, nur unglaublich beschaeftigt und dementsprechend wenig online (und das will was heissen!)
Ich bitte den geschaetzten Leser, morgen (also am 11. Dezember) kurz innezuhalten und dem fuenfjaehrigen Jubilaeum des Beitritts Chinas zur WTO zu gedenken. Oder vielleicht nicht ganz so kurz, sondern eher.. drei Stunden lang. Das ist naemlich, wozu wir gestern mehr oder weniger zwangsverpflichtet wurden. Genauer gesagt, man hat uns ins Publikum einer CCTV-Fernsehshow als.. ich wuerde fast sagen, Quotenauslaender verfrachtet. Drei Stunden voller chinesischer Reden, Lobpreisungen und Interviews ueber countervailing duties. Ich wuerde sagen, das naechste Jubilaeum sollte man vielleicht erst in .. 45 Jahren oder so feiern.
In other news, heute ist eine Ausstellung von Liu Xiuming, einer chinesischen Kuenstlerin, die seit 20 Jahren in Oesterreich lebt, eroeffnet worden und da man sich ja auch hin und wieder kulturell weiterbilden soll und ich hier, wieder entgegen anders lautender Annahmen, ja nicht nur am Feiern bin, habe ich mich interessiert dorthin begeben. Was sich auch sehr gelohnt hat.
Der Rest der Zeit ist momentan doch mit der Sprache ausgefuellt (und morgen beginne ich meinen deutsch-chinesischen Sprachaustausch, ich hoffe, das hilft!), mit Housewarming- und anderen Parties (und natuerlich mit Pubquizzes) und ausserdem mit den Planungen fuer Weihnachten und Silvester. Hongkong ist vielleicht doch etwas teuer, deshalb werden wir das neue Jahr wohl in Shanghai begruessen. Fuer den 24. Dezember gibt es nunmehr ein spezielles Programm fuer zumindest vier von uns - wir haben beschlossen, Ski fahren zu gehen! That's Beijing organisiert einen Skitag im Nanshang Ski Resort und wir schliessen uns dem an. Ich bin gespannt, to say the least.

Abschliessend ein public service announcement - vom 21. Jaenner bis zum 15. Februar werde ich mich zwecks Urlaubsaufenthalt nach Aodili, wie Oesterreich hier heisst, begeben

3 Kommentare 10.12.06 12:12, kommentieren

Kalt!

.. aber das ist auch schon das Einzige, was erahnen lässt, dass Winter ist. Obwohl, genau genommen ist ja noch gar kein kalendarischer Winter. Obwohl ich vermute, dass das auch keinen großen Unterschied macht. Von Schnee keine Spur, was bedeutet, dass auch die Kälte nicht viel Sinn macht, die dafür ist permanent vorhanden. Nun ja, am 24. Dezember werden wir ja Schi fahren gehen - kalt genug für Kunstschnee ist es definitiv. Ob das für Weihnachtsstimmung sorgt, bleibt zu bezweifeln, aber eine originelle Weihnachtsgestaltung ist es mit Sicherheit. Langsam wird mir aber auch etwas klarer, warum hier kalte Getränke eher unbekannt sind und man im Restaurant mit ziemlich großen Augen angestarrt wird, wenn man bei der Bestellung kundtut, dass man das Wasser/Cola/Bier gerne kalt hätte. Prinzipiell wird hier nämlich natürlich Tee getrunken. Wenn man nun - wie ich - nicht so der Teeliebhaber ist und zum Beispiel Wasser will, wird dieses ebenso heiß wie der Tee serviert. In Zeiten wie diesen allerdings vielleicht gar nicht so ungünstig.

Ansonsten geht hier alles seinen gewohnten Gang, immer viel los. Akademisch dauert das Semester noch ziemlich genau vier Wochen, unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht!  

In zehn Tagen geht es bereits nach Shanghai, und unsere Reisegruppe scheint immer größer zu werden. Am 28. abends geht es los, am 2. Jänner morgens sollten wir wieder zurück sein. Hoffentlich gesund und munter

2 Kommentare 18.12.06 17:03, kommentieren

Shengdan Jie kuaileeee

Es wird schon Zeit fuer Weihnachtswuensche, die naechsten beiden Tage werde ich naemlich kaum online koennen.

In dem Sinne - FROHE WEIHNACHTEN an alle, die dies lesen
(und hoffentlich in mehr Weihnachtsstimmung sind als ich!)

Mein groesstes Weihnachtsgeschenk hat sich allerdings heute schon geoeffnet, ganz von selbst - meine Zimmerkollegin kehrt dieses Wochenende in die Mongolei zurueck und wird bis zum naechsten Semester nicht mehr wiederkommen. Das reicht eigentlich fuer drei Weihnachtsfeste..

Andere Neuigkeiten gibt es nicht viele, in den naechsten Tagen gibt es zwei Weihnachtsparties, den Skitag und einen Weihnachtsbrunch. Und eine Pruefung gleich nach Weihnachten, da wir am 25. einen Tag frei haben und die Lehrerin befindet, dass wir ja nicht alles vergessen sollten dadurch. Nach Shanghai geht es am 29., dafuer kommen wir erst am 3. zurueck, da die Tage von 1. - 3. jetzt fuer unterrichtsfrei erklaert worden sind. Keine zwei Wochen spaeter sind schon die Abschlusspruefungen und CFAU, Klappe die erste faellt..

4 Kommentare 22.12.06 09:09, kommentieren

Weihnachten in China!

Weihnachten ist vorbei (nun ja, wenn man es streng bis zum 26. zaehlen will, dann nicht, aber hier war ja heute schon wieder Unterricht, also ist es vorbei) und Anfragen, wie man denn nun in China Ski faehrt, will ich hiermit beantworten. Vorweg, es war ein ausgezeichneter Tag, aber das lag nun nicht unbedingt am ausgezeichneten Skigebiet! Julien hat bereits ueber den Tag gebloggt und man sieht einige Fotos vom Skigebiet. Man beachte, dass Zentimeter vom eigentlichen Areal entfernt kein Bisschen Schnee mehr liegt, was einen doch gar nicht so entfernt an die Piefke-Saga erinnert..
Der Tag begann also sehr frueh (Abfahrt von der Uni um 6am) in einem Lokal, wo uns ein very delicious breakfast serviert wurde.That's Beijing hat fuer die 150 Teilnehmer keine Muehen gescheut! Um halb acht ging es dann in drei Bussen Richtung Nanshan Ski Resort, wo sich unsere kleine, aber feine Reisegruppe schon sehr auf den Tag freute und die Noch-Abwesenheit der chinesischen Tagesgaeste nuetzte, gleich die attraktive Skikleidung an uns zu reissen.
Die Pisten waren zwar nicht zahlreich, aber gut, das Mittagsbuffet sehr reichlich (und nein, ich war nicht schlecht auf, der Fotomoment war eben schlecht..), geproschtet und gelacht wurde viel und die Zeit ist viel zu schnell vergangen.
Dass dann einer der drei Busse auf der Rueckfahrt (nach einem ausgiebigen Hotpot-Abendessen) eingegangen ist und ich in einem Anfall von Weihnachtsstimmung meinen Platz im funktionierenden Bus gespendet und Heiligabend ohne meine Reisegruppe, dafuer mit vielen anderen netten Leuten auf einer Autobahn verbracht habe, hat der Stimmung keinen Abbruch getan, sondern eher noch zum Amusement beigetragen... Quasi Hunderte von Fotos des Events sollte es demnaechst auf der Homepage von That's BJ geben und vielleicht, vielleicht.. auch in meinem Fotoalbum, wo eh schon ca. 15 Alben warten, endlich hinzugefuegt zu werden.

26.12.06 13:45, kommentieren

Ein schnelles..

... xin nian kuaile an alle, frohes neues Jahr naemlich! Auch wenn es noch zu frueh ist, aber morgen Abend geht es ja fuer 4 Tage nach Shanghai, das heisst also, dass ich nicht mehr zeitgerecht gute Wuensche verschicken koennen werde.

Hier ist uebrigens der Link zum Fotoalbum von That's Beijing. Am 13. Jaenner gibt es schon den naechsten Snow Jam, wer weiss, ob ich da nicht gleich wieder mit von der Partie sein werde

5 Kommentare 28.12.06 14:08, kommentieren