Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Prison Break Appreciation

Als wohl ungefähr der letzte Expat hier bin ich in die Knie gegangen und habe mir Prison Break angesehen. Nach zweieinhalb Tagen Fast-Abgeschlossenheit von der Außenwelt ist die erste Staffel nun vorbei, leider mit dem einzigen Ergebnis, dass ich umgehend mit der zweiten Staffel beginnen muss.

Die Serie soll demnächst auf RTL beginnen, also anschauen! Allerdings kann ich mir kaum vorstellen, wie es gewesen wäre, immer eine Woche auf die Fortsetzung warten zu müssen. (Es hat seine Vorteile, sich in einem Land aufzuhalten, wo einfach alles auf DVD erhältlich ist.) Ich warne vor dem Abhängigkeitsfaktor!

Und man beschwere sich nicht über die Banalität eines Eintrages über eine Fernsehserie, ich empfehle dem geneigten Leser, sich diese anzusehen und dann Verständnis dafür aufzubringen.  

4 Kommentare 3.6.07 17:12, kommentieren

Urlaubsgruesse

Dass hier wieder eher weniger los ist, liegt diesmal durchaus daran, dass die Zeit im Internet momentan eher begrenzt ist - Clemens und ich haben es nach Hainan, einer kleinen (na ja, klein ist relativ, aber immerhin die kleinste chinesische Provinz) tropische Insel im Sueden Chinas geschafft. Nachdem Clemens gleich nach seiner Ankunft Peking zwei Tage hardcore erlebt hat (Hash und Silk Market und Schweineohren zum Abendessen), geht es seit Dienstag nur mehr um Hardcore-Chilling (sein Zitat). Strand, Pool (nahtlos in die Reihe der Sheraton-Gaeste eingefuegt), Strand, Fussmassage (1 3/4 Stunden inkl. Fusspflege um 3 Euro, daran koennte man sich gewoehnen), Strand, heisse Quellen, Strand, Schnorcheln, Strand, Barbecue.. der Zeitplan ist straff. Aber da muessen wir durch!

Montag Frueh geht es allerdings eh schon weiter nach Shanghai, da ist wohl vorbei mit Chillen, aber dem Sonnenbrand, den ich mir bei dem ganzen Stress vor lauter Sonnenbaden geholt habe, wird es gut tun.

5 Kommentare 16.6.07 13:42, kommentieren