Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Long time, no see

Etwas vernachlässigt, der Blog in den letzten Wochen!

Ausnahmsweise leidet Beijing nicht unter der extremen Trockenheit, sondern eher unter wellenartigen Phasen von Regen-Schnee-Sonne-Wärme-Kälte. Am besten lässt sich das vielleicht dadurch illustrieren, dass das Hash-Rennen vor zwei Wochen unter mehr als unwirtlichen Bedingungen stattfand, während eine Woche später schon wieder strahlender Sonnenschein und deutlich höhere Temperaturen den Sonntagnachmittag zu einem angenehmeren Erlebnis machten.

Dass es heute in den outskirts von Peking wieder schneit, nehme ich eher zähneknirschend hin.

Ein Hauch von Österreich wurde letzte Woche im Great Wall Sheraton-Hotel hier in Peking verbreitet. Nachdem der europäische Gaumen hier ja schon einiges vermisst, habe ich mich zusammen mit Clémentine auf den Weg gemacht, um festzustellen, ob es denn möglich ist, authentische österreichische Küche hierher zu transportieren. Die gute Nachricht - es ist sehr wohl möglich (und man lasse sich nicht durch das Bild im verlinkten Artikel der China Daily verwirren)! Die schlechte - das Buffet war so riesig, dass es unmöglich war, alles zu probieren. Trotzdem, wer hätte schon gedacht, dass ich jemals hier in den Genuss von echtem Kornspitz kommen würde (natürlich gab es alle möglichen Arten von warmen und kalten Vor-, Haupt- und Nachspeisen, aber das *echte* Brot war schon ein Highlight.)

19.3.07 10:05

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


littlesis (19.3.07 16:19)
hihi, des bild ist ja echt sehr typisch österreichisch *gg*... nana, wart nur, wenn i komm, dann koch i da a was leckeres!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen